Zusätzliche Angebote

Die zusätzlichen Angebote werden durch interne und externe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeboten. Sie finden während den Unterrichtszeiten statt und werden als Teil des Unterrichts verstanden.

 

Therapie

Ziel unserer Therapeutinnen und Therapeuten ist die Verbesserung, Wiederherstellung, Kompensation bzw. Erhaltung der beeinträchtigten Körperfunktionen. Dies wird durch ein internes und externes Team für Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie verwirklicht.

Dieser Bereich umfasst Einzeltherapie sowie Therapie in Kleingruppen und im Klassenunterricht. Hierfür stehen speziell ausgestattete Räume zur Verfügung.

Die Therapie soll helfen, Wege zu finden, mit der Behinderung besser umgehen zu können und damit aktiver und selbstbewusster am alltäglichen Leben teilzunehmen. Dies geschieht durch eine individuelle Förderung mit verschiedenen Schwerpunkten. Die therapeutische Arbeit wird mit den jeweiligen Bezugspersonen der Schülerin bzw. des Schülers abgestimmt. Mögliche Elemente der Therapie können sein:

  • Unterstützung in der motorischen Entwicklung
  • Weiterentwicklung kognitiver Fähigkeiten
  • Wahrnehmungsförderung
  • Anbahnung und Verbesserung sozialer Kompetenzen

  • Förderung und Verbesserung bzw. Erhalt:
  • der Körperstatik und Haltung
  • der Feinmotorik
  • des Arbeitsverhaltens
  • der Kommunikation

  • Selbsthilfe
  • Arbeitsplatzgestaltung und Anpassung
  • Alltagstraining
  • Beratung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Hilfsmittelversorgung und damit verbundene Beratung und Kontakte mit bzw. durch die entsprechenden Firmen
  • Hilfestellung bei der Antragsstellung und Anpassung
  • Beratung der Schule bei der Ausstattung von Fachräumen
  • Pflege und Wartung der therapeutischen Mittel und technischen Einrichtungen der Abteilung
  • Planung, Verwaltung und Beschaffung von Materialien für den therapeutischen Funktionsbereich

 

Chor

Am Grund- und Mittelstufenchor nehmen Schülerinnen und Schüler aus der Panoramaschule und der Mosaikschule gemeinsam teil. Der Chor trifft sich einmal wöchentlich im Wechsel an beiden Schulen. Es werden dort Lieder für verschiedene Auftritte wie beispielsweise für Weihnachts- oder Faschingsfeiern geprobt.

 

Special Olympics

Seit der Schuleröffnung 2011 nimmt die Panoramaschule regelmäßig an Special Olympics Veranstaltungen teil. Special Olympics ist die weltweit größte - vom IOC offiziell anerkannte - Sportbewegung für geistig und mehrfach behinderte Menschen, welche 1968 in den USA durch die Familie Kennedy gegründet wurde.

Die Philosophie von Special Olympics ist es, mit dem Mittel Sport die Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft zu verbessern. Menschen mit geistiger Behinderung sollen durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und Wettbewerbe in einer Vielzahl von olympischen Sportarten dauerhaft die Möglichkeit erhalten, körperliche Fitness zu entwickeln, Mut zu beweisen, Freude zu erfahren und dabei Begabungen, Fähigkeiten und Freundschaft mit ihren Familien, anderen Special Olympics Athleten und der Gemeinschaft zu teilen. Dieser ursprüngliche olympische Leitsatz steht bei Special Olympics im Mittelpunkt.

Jeder kann bei Special Olympics mitmachen - Kinder, Jugendliche, Erwachsene - unabhängig vom Grad ihrer geistigen Behinderung und unabhängig von ihrer Religion, ihrer Herkunft und ihrer Hautfarbe. Durch die Einteilung der Athleten in homogene Leistungsgruppen, die ihren Fähigkeiten und Trainingsleistungen entsprechen, hat jeder die reelle Chance, in seiner Sportart zu gewinnen. Aber nicht nur der Erste ist Sieger, sondern jeder, der zu Special Olympics Wettbewerben antritt. Und jeder wird für seinen Mut und seine individuellen Leistungen geehrt.
Suchbegriff: